Altissimo

Logo Altissimo

Skitourenwoche – Valle Maira

Okzitanische Skitourenwoche im Valle Maira.

Besondere Skitourenerlebnisse unter südlicher Sonne mit kulinarischen und kulturellen Highlights.

TERMINE

03.03.2019 – 10.03.2019

DAUER 8 Tage
LEISTUNGEN

Bergführer, 7x Ü/HP in typischen kleinen Berggasthöfen (Locandas) in Zwei- und Mehrbettzimmern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KONDITION
TECHNIK
TEILNEHMER ab 4 bis 8 Personen
REGIONEN Cottische Alpen
BERGFÜHRER Wolfgang Mayr
PDF-DOWNLOAD Download starten

Tourenbeschreibung

Tag 1
Anreise gemeinsam oder in Fahrgemeinschaften. Fahrzeit ca 8 Stunden, 650 km; Quartier beziehen, gemeinsame Tourenplanung unter Berücksichtigung der Verhältnisse und Wünsche. Folgender Ablauf hat sich bewährt:

Tag 2
Monte Estelletta (2318m). Schöne leichte Einstiegstour, die einen grandiosem Überblick für die Möglichkeiten der nächsten Tage bietet Gehzeit im Aufstieg ca. 3 Std. / 900 hm

Tag 3
Bric Boscasso (2589m). Anfangs durch lichte Lärchenwälder, dann über weitläufige Skihänge mit richtig spitzem Gipfel. Die urige Bar in Chialvetta sowie das hauseigene Museum sind danach kaum wegzudenken. Gehzeit im Aufstieg ca. 4 Std. / 1100 hm

Tag 4
Monte Bodoira (2746m). Eine landschaftliche eindrucksvolle Tour vom einem fast ganz verlassenen Bergdorf Preit. Täler, Geländestufen und dann schier unendliche weiße Hänge wechseln sich ab. Gehzeit im Aufstieg ca. 4 Std. / 1200 hm

Tag 5
Monte Cassorso (2774m). Alpine Firn-Tour durch eine überdimensionale Bobbahn. Bei idealen Verhältnissen ergibt sich vielleicht eine spektakuläre Abfahrtsvariante zur wohl schönsten Hütte im wiederbelebten Bergdorf Borgata Viviere Gehzeit im Aufstieg ca. 4 Std. / 1250 hm

Tag 6
Monte Soubeyran (2697m). Landschaftlich großartige Runde mit spannender Abfahrt über das Bonelli-Biwak. Aufstieg ca. 4-5 Std. / 1200 hm 

Tag 7
Monte Ciaslaras (3002m). Ganz versteckt an der französischen Grenze liegt dieser Skiberg. Eine nicht enden wollende Abfahrt entschädigt für den langen Aufstieg vom Talschluss des Valle Maira Gehzeit im Aufstieg ca. 4-5 Std. / 1400 hm

Tag 8
Abschied nehmen und Heimreise. Am Talausgang können wir in Dronero noch die fast 600 Jahre alte Steinbrücke Ponte del Diavolo besichtigen und Spezialitäten einkaufen.

Tourenprogramm kann aufgrund der Verhältnisse oder auf Wunsch der Teilnehmer abweichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

ANFORDERUNGEN

Tagestouren von der Unterkunft im Tal, die Skitourenerfahrung und gute Kondition sowie das Beherrschen der Abfahrtstechniken in allen Schneearten voraussetzen. Kondition für tägliche Aufsteige und Abfahrten von bis zu 8 Stunden. Die Gipfelhöhen liegen zwischen 2000 und 3000 m.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AUSRÜSTUNG

Persönliche Ausrüstung: funktionstüchtige Tourenskier mit passenden Steigfellen, Harscheisen, Stöcken; passende und eingelaufene Skitourenschuhe; Tagesrucksack, LVS- Gerät*, Lawinenschaufel*, Sonde*, Skitourenhelm (empfohlen), Sonnenbrille, Skibrille, kleines erste Hilfe Set mit Blasenprophylaxe, Mütze, Handschuhe, Thermosflasche;

Bekleidung: Mehrschichtprinzip (es kann recht kalt aber auch frühlingshaft warm sein. Meeresnähe heißt nicht immer mildes Klima, wir sind in einem richtigen Hochgebirge!), Wechselwäsche für unterwegs.

*): kann auf Nachfrage gestellt werden

 

 

… oder Packliste Tagesskitouren?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZUSATZKOSTEN

Nach persönlichem Bedarf ca. 25,- €/Tag für Getränke, Rucksackproviant, Einkehr, etc.

ANREISE

Mit dem PKW über Bregenz- Bernadino – Mailand – Turin - Cuneo